Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Freiwilligensurvey

Bürgerschaftliches Engagement ist ein wesentlicher Pfeiler unserer Gesellschaft: Unser Gemeinwesen und unsere Demokratie leben davon, dass sich Menschen immer wieder neu einbringen, anstehende Aufgaben freiwillig übernehmen sowie gemeinsam Ideen entwickeln und voranbringen. Wir brauchen - gerade in einer Zeit, die von vielen als sozial kalt empfunden wird - wieder Werte, die nicht nur anerkannt, sondern auch gelebt werden. Geborgenheit, Mitmenschlichkeit, Füreinandereinstehen - all das lässt sich nicht staatlich verordnen, sondern setzt überzeugtes Engagement der Bürgerinnen und Bürger voraus.

Das bürgerschaftliche Engagement in Zahlen

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig zu wissen, wie sich das bürgerschaftliche Engagement entwickelt, welche Veränderungen stattgefunden haben und welche Wünsche bzw. Erwartungen die ehrenamtlich Tätigen sowie all diejenigen, die zu einem freiwilligen Einsatz bereit wären, an ihr Engagement haben. Fußend auf der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement (Freiwilligensurvey) der Bundesregierung legt das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen die Auswertung der bayerischen Zahlen in den Broschüren "Freiwilligensurvey Bayern 2004" sowie "Freiwilligensurvey Bayern 2009" vor. Beide Broschüren können kostenlos angefordert werden oder als PDF-Dokument herunter geladen werden.

 

Zusätzliche Informationen

audit berufundfamilie

Berufundfamilie Logo

Zertifikat zur Vereinbarkeit von Job und Familie

Mehr Informationen

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Logo LBE

Weitere Informationen

Bayerische Ehrenamtskarte

Logo Ehrenamtskarte

ehrenamtskarte.bayern.de